Erftal-Grundschule Eichenbühl

2022 - Rektorin Stephanie Breunig-Kaiser offiziell im Amt

einfuerhung steffi 2022

Feierstunde in Eichenbühl nach zwei Jahren nachgeholt

Eichenbühl. Schon seit August 2020 ist Stephanie Breunig-Kaiser Rektorin der Eichenbühler Erftalgrundschule. Corona bedingt musste die offizielle Amtseinführung bisher aufgeschoben werden. Im Rahmen der Einweihung der Schulerweiterung (siehe eigener Bericht) wurde dies am Freitag nachgeholt.

Sehr herzlich begrüßte Eichenbühls Bürgermeister Günther Winkler die Pädagogin. „Sie haben in einer sehr schwierigen Zeit während der Corona Pandemie und der Bauphase die Schulleitung mit viel Elan und Zuversicht übernommen“. Dabei betonte er, dass sie mit ihrer freundlichen und sympathischen Art alle Hürden gemeistert habe und allseits beliebt und geschätzt sei.

Dass dies keine allgemeinen Worthülsen sind sondern eine ehrliche Wertschätzung ist, wurde bei den weiteren Vorträgen deutlich. Schließlich hatten alle bereits zwei Jahre Zeit sich mit der neuen „Chefin“ auseinander zu setzen. Das Lehrerkollegium besang mit einem Lied die offenen Ohren, das fröhliche Herz und den Ansporn den sie gebe. Die Pädagogin aus Passion nehme Neues offen an und führe mit ansteckender Freude. Elternbeiratsvorsitzende Dr. Katja Galmbacher bestätigte, dass trotz Einhaltung aller Regeln in schwieriger Zeit den Kindern ein angenehmes Umfeld geschaffen wurde. Schulamtsdirektor Michael Brummer schilderte anschaulich den schulischen Weg von Breunig-Kaiser nach. Dabei wurde klar, dass man sie aus ihrer Vorverwendung als Konrektorin in Großheubach nicht gerne nach Eichenbühl abgegeben habe.
Deutlich gerührt gab die Rektorin einen persönlichen Rückblick auf ihren Werdegang. Nach einer Beatles-Melodie antwortete sie musikalisch auf die Glückwünsche und betonte, schnell eine Heimat gefunden zu haben. „Mit euch an meiner Seite genieß ich jeden Tag“.

 

Drucken

2022 - Erftal-Grundschule für die Zukunft gerüstet

Gut 1,3 Millionen für Bau und Technik investiert

2022 umbau neu

Lachende Gesichter gab es am Freitag bei der Einweihung der Erftalgrundschule Eichenbühl nach Abschluss der Erweiterung. „Mit der Schule steht ein modernes, schönes Gebäude mit den räumlichen Voraussetzungen bereit in dem sich Kinder und Lehrer wohlfühlen können“, verkündete Eichenbühls Bürgermeister Günther Winkler stolz.

Weiterlesen ...

2022 - Danke an Zirkus Lauenburger

zirkus 2022 3

Mit einem kleinen Present überraschten die Lehrer das Ehepaar Lauenburger vom Zirkus Lauenburger. Völlig begeistert zeigten sich die Lehrkräfte über die Arbeit der Zirkusartisten mit den Kindern, die die Kinder eine Woche lang trainierten.

Wir haben Frau Breunig-Kaiser dazu befragt. 

Warum hattet ihr den Zirkus in die Schule geholt? 

Nach der langen Phase des Verzichts und der vielen Einschränkungen wollten wir unseren Kindern endlich wieder etwas „Außergewöhnliches“ bieten und ermöglichen.

Welche Erwartungen hattet ihr?

Wir wussten, dass das Training sehr anstrengend werden würde, aber die Vorstellung am Freitag ein Lohn für all die Mühe sein würde.

Wie ist das Fazit dieser Woche?

Das Projekt war ein großer Erfolg und eine Bereicherung des Schullebens, so dass wir uns schon jetzt freuen, ihn in vier Jahren wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Was ist ihr persönlicher Eindruck nach dieser Woche?

Ich war sehr beeindruckt und beglückt über das Strahlen in den Gesichtern unseren Kinder beim großen Finale.

Was sagen die Kinder dazu?

Wann kommt der Zirkus wieder???

 

2022 - Hartes Training statt Schulunterricht

zirkus 2022 1

Knapp eine Woche hartes Training statt Schulunterricht, so gestaltete sich die Woche vom 26.4- zum 29.4.22 für alle Schülerinnen und Schüler in der Erftal-Grundschule von Eichenbühl. Zu Beginn konnten sich die Akteure für ein Arbeitsgerät entscheiden, das jedoch durch die ganze Woche als Trainingsgerät genutzt wurde. Eine ganz neue Erfahrung für die jungen, zunächst ambitionierten Akteure. Nun erfuhren sie, was es heißt ständig am Ball zu bleiben und weiter zu üben. Ein Alltag den die Zirkusartisten immer begleitet. Dennoch hatten alle viel, viel Spass. Ihr Können erleben die Eltern und Großeltern nun am Wochenende, wenn es heißt : Manege frei.